Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Begleitende Kinesiologie

Matrix in Balance

Urheber Klaus Wienert

Kennen Sie auch das Gefühl, dass ihnen alles über den Kopf wächst, Sie nicht mehr Herr der Lage sind, dass einfach alles zuviel wird?

Dann kann es sein, dass Ihr System aus der Balance geraten ist. Was verursacht diese Unordnung, diesen Stress?

Matrix in Balance hilft mit einem ganz sanften Muskeltest, diese Stressfaktoren aufzudecken und zu beseitigen. Die Ursachen für Stress sind oft vielfältiger, als mancher glauben mag.

Mit Matrix in Balance haben wir die Möglichkeit:

  • erwünschte Veränderungen im Leben zu ermöglichen
  • Ihren Gesundheitszustand spürbar zu verbessern
  • Ihre Lebensfreude und Lebensenergie effektiv zu steigern
  • Ihre eigenen Fähigkeiten zu erkennen und zu nutzen
  • Ihre Lernfähigkeit zu steigern
  • und vieles mehr

Machen Sie sich auf den Weg

Es lohnt sich

Die Begleitende Kinesiologie stellt keine Heilkunde dar und ist kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sie ist als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden.

Während die Begleitende Kinesiologie nach Meinung einer Vielzahl von Wissenschaftlern, ganzheitlich orientierten Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten als Ergänzung bzw. Unterstützung einer medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung zur Linderung von gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten beitragen kann, ist sie in ihrer therapeutischen Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt und im Sinne der Schulmedizin zu Diagnosezwecken ungeeignet.